Wintersportparadies Stoos

 

Das autofreie Wintersportgebiet Stoos liegt im Herzen der Zentralschweiz und ist mit dem Auto und dem öffentlichen Verkehr schnell und einfach erreichbar. Das Hochplateau über dem Vierwaldstättersee ist mit der spektakulären, 110% steilen Standseilbahn von Schwyz oder mit der kleinen Luftseilbahn ab Morschach erreichbar.

Auf dem Stoos erwarten die Wintersportler vielseitige Skipisten, malerische Loipen, rasante Schlittel- und Airboardpisten und gemütliche Berghütten. Vor allem die Sonnenterrassen im Skigebiet sind alljährliche Anziehungspunkte. Das Angebot an Unterkünften reicht von preisgünstigen Pensionen über Ferienwohnungen und Gruppenunterkünften bis hin zu eleganten Hotels mit erstklassigen Wellnessanlagen. Genauso vielseitig ist die Gastronomie, wo es alles gibt von der Käseschnitte mit hausgemachtem Käse in einer Alpwirtschaft bis zum gehobenen Restaurant mit fein zubereiteten lokalen Spezialitäten.

Das Wintersportgebiet umfasst 35km schönste Pisten und moderne Wintersport-Infrastruktur mit drei Komfort-Sesselbahnanlagen und drei Schleppliften für alle Ansprüche. Für gute Skifahrer und Snowboarder bieten die schwarzen Pisten am Klingenstock mit der Franz Heinzer-Rennpiste höchsten Fahrgenuss. Einfache blaue Pisten gibt es im und um das Dorf, rote Abfahrten mit traumhafter Aussicht auf das Bergpanorama dominieren am Fronalpstock. Die Skischule mit Kinderskiland und zwei Zauberteppichen bringt auch den Kleinsten den richtigen Umgang mit den Brettern bei und auf Schlittler und Airboarder wartet je eine 2km lange Piste. Winterwanderwege und Schneeschuh-Trails bis in die urchige Gemeinde Muotathal bieten tolle Alternativen zum Skisport. Das Shredisfaction Team stellt einen Snowpark mit Elementen für jedes Alter bereit. Wenn der Park vollständig aufgebaut ist, können bis zu vier Lines mit diversen Rails, Boxen und Kicker befahren werden.

Steilste Standseilbahn der Welt
Mit ihren 110% ist die von der einheimischen Firma Garaventa gebaute Stoosbahn die steilste Standseilbahn der Welt. Fahrgäste stehen durch den automatischen Niveauausgleich immer auf einer waagrechten Fläche. Durch den horizontalen Ein- und Ausstieg in den Stationen ist dies zudem ideal für Reisen mit Kinderwagen, Rollstühlen sowie für Gepäcktransporte.

Erweiterung Kinderskiland/neues Förderband
Damit auch das Traversieren zwischen Fronalpstock und Klingenstock ganz entfällt, entsteht neben dem Hotel Alpstubli ein neues 110 Meter langes Förderband. In Kombination mit dem bereits letztes Jahr realisierten Seili-Lift ist das Traversieren nun ganz einfach und schnell möglich. Ausserdem bieten die neuen Anlagen zusätzlichen Platz fürs Skifahren im Kinder- und Anfängerbereich.

Photo Credit: Roger Betschart